Eltern + Schule

Eltern + Schule: verstehen, mitmachen, begleiten

ist ein individuelles Projekt, das im Rahmen von „Vodafone Talente“ der Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH an der Goetheschule in Offenbach von Katja Werner entwickelt und umgesetzt wurde. Seit dem offiziellen Projektende 2010 leitet und finanziert Katja Werner das Projekt in Eigenverantwortung; seit 2014 als Geschäftsführerin der Von Ich Zu Ich gGmbH

Die Goetheschule, die seit 2016 (Fertigstellung der Hafenschule) nur noch 450 anstelle von 650 Kindern aus 45 Nationen zählt, ist eine der größten Grundschulen Offenbachs und wurde 2009 als eine von bundesweit drei  Pilotschulen (Berlin, Duisburg, Offenbach) ausgewählt, ein speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Elternschaft ausgerichtetes Elternprojekt in Eigenregie zu konzipieren.

Projekt-Anlass: Die multikulturelle Zusammensetzung der Schülerschaft und die sich daraus ergebenden Schwierigkeiten hinsichtlich der Sprachkompetenz einerseits und der sozial schwachen Struktur vieler Familien andererseits erfordert ein hohes Maß an sozialpädagogischer Kompetenz und ein zeitintensives und persönliches Engagement. Der Schwerpunkt des Konzeptes wurde daher auf die Verbesserung und Intensivierung der Kommunikation zwischen allen Beteiligten gelegt.

Projekt-Team der Entwicklungsphase: Ehrhard Storoschenko (Schulleiter bis 01/11), Ursula Altwicker (stellv. Schulleiterin), Sabine Weigl (Leiterin Vorklassen), Carola Baumgarten (Referentin „Starke Eltern – Starke Kinder“)

Projekt-Leitung (seit 2009): Katja Werner (ehem. Vorsitzende des SEB und Geschäftsführerin VonIchZuIch gGmbH)

Kooperation: mit dem Stadtteilbüro Nordend, (smc rhein-sieg und der  GBO Gemeinnützigen Baugesellschaft mbH), der Ev. Johannesgemeinde Offenbach, dem Injoy Offenbach (jeweils Räumlichkeiten), dem Förderverein der Goetheschule e. V. sowie der Stadt Offenbach (HelpDesk) und dem NES – Netzwerk Elternschule Offenbach (Ab heute ICH!)

 

Stadtteilbüro_Bank   Das Stadtteilbüro Nordend …

Bausteine des Miteinander-Konzeptes


SprachLotsen – sind der wichtigste Baustein für ein gemeinsames Miteinander. Dies sind Mütter und Väter aus der Elternschaft, die anderen Eltern bei Sprach- und Verständnisproblemen helfen. Zur Zeit sind 35 Sprachlotsinnen und –lotsen an der Goetheschule aktiv, die insgesamt 28 Sprachen abdecken und den wichtigsten Baustein für ein gemeinsames Miteinander darstellen.

Sie unterstützen bei Schulanmeldungen, Einschulungsfeiern (Ausgabe der Info-Ordner), Eltern-Abenden, Lehrer-/Eltern-Gesprächen und Ausflügen. Darüber hinaus stehen sie während des ElternCafés und am Info-Tisch als Ansprechpartner zur Verfügung.

logo-pixelVerfügbare Sprachen


ElternInfoOrdner – enthält die wichtigsten Informationen zur Grundschulzeit in deutscher Sprache auf Papier und wird an alle Eltern der neuen Erstklässler zur Einschulung ausgeteilt.

Auf Wunsch erhalten die Eltern den Inhalt auch als 1:1 Übersetzung in 11 verschiedenen Sprachen:

Arabisch  Bulgarisch  Griechisch Englisch Italienisch  Kroatisch  Polnisch  Rumänisch  Serbisch  Türkisch  und Urdu


EntwicklungsBögen – sind drei speziell entwickelte Gesprächsleitfäden (Vorklasse, Klasse 1+2, Klasse 3+4), für die zwei mal pro Jahr stattfindenden Lehrer-/Elterngespräche. Bei Bedarf oder auf Wunsch stehen für diese Gespräche die Lotsinnen und Lotsen jederzeit zur Verfügung.


ElternCafé – wurde im Mai 2010 eröffnet und ist seitdem die zentrale Anlaufstelle für Eltern, Kinder und Lehrkräfte der Goetheschule.

Gleichzeitig fungiert das ElternCafé als Quelle der Inspiration für weitere Projekte und Aktionen. Dazu zählen z. B. „Ab heute Ich!“, das Dialogforum, der Ausflug zur Monet-Ausstellung, Weiterbildungsmaßnahmen für Lotsinnen (Erste Hilfe Kurs, Starke Eltern – Starke Kinder) und vieles vieles mehr.

Während der Schulzeit immer – Do – 15.0017.00 Uhr

Lachen, erzählen, Kaffee trinken, nähen, Rat holen, austauschen, basteln, spielen, Hilfe finden, weiterbilden, Freundschaft schließen, Pause machen, verstehen … gehören zum Standardprogramm und werden durch spezielle Themen, Aktionen und Unternehmungen ergänzt.

logo-pixelThemen


HelpDesk –  ist ein gut sichtbarer Platz im Stadtteilbüro Nordend, wo Lotsinnen und Lotsen Rat suchenden Eltern mit Informationen und Tipps zu den Themen: Schule, Sprache, Förderung etc. und natürlich jederzeit auch für Übersetzungen zur Verfügung stehen.

Während der Schulzeit – Mo – Fr


DialogForum –  ist eine Veranstaltungsreihe, die es Eltern ermöglicht, Fragen rund um das Thema „Wie lebt mein Kind sicher in Offenbach“ an Experten zu stellen und mit ihnen darüber zu diskutieren.

Nächste Veranstaltung:     „Ab wann kann mein Kind …“   —  Termin in Kürze!

logo-pixelmehr …


Gesundes Frühstück für Goetheschulkinder – wurde im April 2012 ins Leben gerufen. Mittlerweile werden täglich fast 100 Kinder mit frisch zubereiteten Frühstückboxen versorgt.

Mo – Fr von 7.15 – 8.45 Uhr im Stadtteilbüro Nordend (direkt gegenüber der Schule)

logo-pixelmehr …


HausaufgabenHilfe – besteht seit 2014 und ist ein Angebot für max. 14 Kinder, die keine Ganztagsklasse besuchen.

Mo – Fr von 12.30 – 14.00 Uhr im Stadtteilbüro Nordend (direkt gegenüber der Schule)

logo-pixelmehr …


Väter im Gespräch – neu seit 2017. Ein Gesprächskreis nur !!! für Väter, die ihre Familie, speziell ihre Kinder noch besser unterstützen möchten.

Do von 17.00 – 18.00 Uhr (oder nach Vereinbarung) im Stadtteilbüro Nordend (direkt gegenüber der Schule)

mehlogo-pixelr …


Ab heute ICH! – To Go  Neu  Im Vorübergehen eine Frage stellen und die ganz schnell und unkompliziert die Lösung einfach mitnehmen. Bei ein bisschen mehr Zeit auch gerne noch zum Handarbeiten da bleiben.

Mi von 9.30 – 11.00 Uhr  im Café des Stadtteilbüro Nordend (direkt gegenüber der Schule)

mehlogo-pixelr …