VON ICH ZU ICH gGmbH

 

Das Beste, was du für einen Menschen tun kannst,

ist nicht etwa, deinen Reichtum mit ihm zu teilen,

sondern ihm seinen eigenen zu zeigen.“

Benjamin Disraeli

 


 

Mein Anliegen ist es …

unabhängig von Alter und Geschlecht, ethnischer Herkunft, Status und Kultur,

sexueller Orientierung, Weltanschauung und Religion,

 die Bildung und Erziehung und das Verständnis für- und miteinander zu fördern

und dabei Menschen und Systemen, mit Achtung, Respekt und Wertschätzung zu begegnen.

Dabei liegen mir gesunde Ernährung, körperliche und sportliche Betätigung, die Kinder- und Jugendhilfe, die Frauen- und insbesondere die Mütterhilfe sowie die Gleichberechtigung von Männern und Frauen besonders am Herzen.

Gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern engagiere ich mich darüber hinaus für Mobbing- und Kriminalprävention, für die Hilfe von Opfern von Prostitution und Menschenhandel, den Umwelt- und Landschaftsschutz sowie die Erhaltung des demokratischen Staatswesens.

Mein Wirken konzentriert sich auf die Stadt Offenbach am Main,

speziell auf den Stadtteil Nordend und erfolgt vollständig ehrenamtlich.

Bislang ist es mir stets gelungen, die notwendigen Mittel für das Elternprojekt an der Goetheschule, z. B. für die jährlich erforderlichen 150 ElternInfoOrdner und die entsprechenden Übersetzungen sowie für die Finanzierung des Frühstück-

projektes und der verschiedenen Kurse durch großzügige Sponsoren

sicher zu stellen. Dies ist allerdings noch kein Selbstläufer,

sondern stetiges Bemühen.

So hoffe ich, Sie begeistern zu können und

Sie als Unterstützer zu gewinnen.

Herzlichst Ihre

Katja Werner